Mittwoch, 16. Oktober 2019

Alles im Fluss – reibungslose Prozesse per Videoanalyse und Software erreichen

Solme_Giesserei_2
In den letzten Jahren haben sich Simulationstools und IT-Systeme zur Prozessdatenerfassung in vielen Gießereien als Werkzeuge zur Prozessoptimierung etabliert. Oft reicht das aber nicht, um die Gesamtheit der Prozesse zu erfassen und Details wie Handgriffe beim Rüsten oder in der Kernmacherei mit abzubilden. Eine gute und kostengünstige Möglichkeit diese Lücke zu schließen, stellt die Optimierung per Videoanalyse dar. Die Firma Solme Deutschland GmbH stellt dazu auf der diesjährigen GIFA ihr Softwaretool AviX® vor.

Auch wenn es um die Beurteilung von länger andauernden Tätigkeiten wie Rüstvorgängen geht, bieten Videotechnologie und Softwaretool einfach unschlagbare Vorteile. So können die per Video aufgenommenen Schritte ganz objektiv und losgelöst vom Prozess am PC bewertet werden. Basis dafür sind in der Regel im Programm hinterlegte Standardzeiten, aber auch die Verwendung von REFA-Zeiten oder MTM – UAS sind möglich.

Über die Beurteilung des jeweiligen Handgriffs, nicht nur in Bezug auf seine Wertschöpfungskomponente, sondern auch hinsichtlich seiner Gewichtung innerhalb des gesamten Arbeitsablaufs, wird das Austakten von Stationen oder Linien möglich gemacht. Das Video läuft parallel zur Analyse mit, gleichzeitig können Strukturstücklisten, Listen mit Hilfsmitteln etc. in das Programm übernommen werden und Arbeitsanweisungen per Klick ausgegeben werden. So wird die Zeit für die Analyse drastisch reduziert und das Einhaken in den laufenden Arbeitsprozess zur Verdeutlichung von Einzelschritten entfällt.

Neu dazugekommen sind über das Modul ‚Ressourcen Bilanz' die Bildung von Varianten und die Zuordnung von Ressourcen. Aber auch das neue Modul AviX®-SMED bietet Interessenten auf der GIFA einen Einblick in die neuen Möglichkeiten, um Rüstvorgänge drastisch zu verkürzen und zu verbessern.

Rüsten einer Druckgussmaschine in der Analyse mit AviX

Mehr über Solme und AviX® erfahren Sie auf der GIFA in Düsseldorf vom 28.06-02.07.2011 in Halle 13 Stand C23-8.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok