Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgSystemWebmasterSiteVerification has a deprecated constructor in /mnt/web420/b1/40/52133440/htdocs/leanmagazin2015/plugins/system/webmastersiteverification/webmastersiteverification.php on line 18 Arbeitsplatzsysteme und Videoanalysen - eine ideale Ergänzung
Mittwoch, 21. August 2019

Arbeitsplatzsysteme und Videoanalysen - eine ideale Ergänzung


Montageplatz_asstecAuf der 29. Motek vom 13. – 16. September 2010 in Stuttgart ist die Firma Solme Deutschland GmbH mit ihrem weltweit führenden Videoanalysetool zur Prozessoptimierung AviX® als Mitaussteller am Stand der Firma ASSTEC vertreten. ASSTEC gilt als renommiertes Unternehmen im Bereich Lean Production. Von der Fabrikplanung inkl. Materialflussplanung über Systemkomponenten und Applikationen bis hin zur Produktionseinrichtung mit Vorrichtungs- und Logistikkonzeption. Als ideale Ergänzung hierzu präsentiert sich das Softwarevideoanalysetool AviX® an einem Montagearbeitsplatz auf dem Stand 3122 in Halle 3.

Die Videoanalyse mit AviX® eignet sich ganz hervorragend dazu, mögliche Schwachstellen an einer Arbeitsstation oder Linie sichtbar zu machen und damit die ideale Verbesserungsmethode zu finden. Teure Investitionen in möglicherweise die falschen Arbeitsplatzsysteme können so vermieden werden. Je nach den mit AviX® ermittelten Erfordernissen an einen optimierten Arbeitsplatz bietet ASSTEC dann basierend auf den Systemkomponenten die passende kundenspezifische Individuallösung. Eine ausgezeichnete Kombination, wie die beiden Hersteller finden.

AviX® selbst bietet dem Anwender darüber hinaus noch einige weitere Möglichkeiten zur Optimierung von Fertigungsprozessen. Der große Vorteil der Videoanalyse ist im Moment der Prozessaufnahme vor allem der geringe Eingriff in den laufenden Arbeitsabschnitt. Zudem ist das Video ein objektives Medium, das den Mitarbeitern als Grundlage für Verbesserungen dient. Bei der Analyse kann dann in einzelnen Sequenzen genau untersucht werden an welcher Stelle Arbeitsschritte vereinfacht und verbessert werden können. „Bei der laufenden Tätigkeit wird einem oft gar nicht so klar, wie viele unnötige und teilweise kraftraubende Bewegungen man durch einfache Verbesserungen vermeiden kann." Meinen die, an mit AviX® analysierten Arbeitsstationen, eingesetzten Mitarbeiter nach Abschluss der Arbeiten meistens. Auch das systematische Austakten von Stationen und Linien schafft weitere Entlastungen für die Mitarbeiter und hilft gleichzeitig Engpässe aufzulösen und einen einheitlichen Fluss wieder herzustellen.

Variantenbildung und Ressourcenzuordnung sind in der neuesten Version von AviX®4 ebenso möglich wie die Analyse von Rüstvorgängen mit dem neuen Modul SMED. Gerade auch auf diese neuen Möglichkeiten können Interessierte auf der Motek einen genaueren Blick werfen. Und wie schon auf der Motek in 2009 bietet ASSTEC ebenfalls wieder viele Weiterentwicklungen und Neuheiten in Sachen schlanker Arbeitsplatz. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall, meinen die beiden Unternehmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.