Sonntag, 20. Oktober 2019

Eröffnung des PuLL-Technologiezentrums

PuLL_logo
Das Kompetenzzentrum PuLL (Produktion und Logistik Landshut) der Hochschule Landshut, eine in diesem innovativen Feld führende Forschungseinrichtung unter Leitung von Prof. Dr. Markus Schneider, wird weiter ausgebaut. Neben dem Planungszentrum wird künftig anhand einer Fabriksimulation auf Basis der Toyota® - Prinzipien der Weg zu schlanken Prozessen mit geringen Beständen sowie Top Lieferperformance gezeigt. Lean Thinking mit praktikablen Hard- und Software-Lösungen für die Praxis kann vor Ort erlebt werden. Platz finden wird dieses neue Technologiezentrum in einer neuen Halle an der Hochschule Landshut, in der auch für den Bereich Nutzfahrzeugtechnik der Fakultät Maschinenbau ein neues Labor entsteht.

Die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wirtschaft wird an der Hochschule Landshut großgeschrieben. Das Kompetenzzentrum PuLL ist offizieller Kooperationspartner der Lean Factory Group, einem Zusammenschluss der 13 führenden Anbieter für Produktions- und Logistiksystemlösungen. Im Rahmen dieser Privat Public Partnership wird eine neue Logistikhalle mit einer Nutzfläche von rund 300m2 erstellt. Mit der Musterfabrik soll die Lücke zwischen der Gestaltung, Planung und Ausführung von Produktions- und Logistikprozessen sowie zwischen Theorie und Praxis geschlossen werden. Das PuLL-Technologiezentrum wird eine integrierte, vollfunktionsfähige Musterfabrik nach Lean Prinzipen enthalten, die für Lehr- und Forschungszwecke eingesetzt werden kann. Die Hochschule Landshut wird damit auch einer der Schulungszentren der Lean Factory Group.

Interessierten bietet die Eröffnung der PuLL-Fabriksimulation am ein anspruchsvolles Programm: Der Aufbau einer Fertigungslinie unter Lean Gesichtspunkten - von der Wertstromanalyse über die Berechnung der Kanban-Regelkreise bis hin zur laufenden Linie "Line Live" wird gezeigt. Vom Aufbau von Montage-Inseln, Powertools und ein standardisiertes Visual-Management (5S), über verschiedene Kanban-Behälter, Lager-, Logistik- und Materialflusssysteme usw., bis hin zum Einsatz von SAP werden vielfältige Themen beleuchtet und in der Musterfabrik gezeigt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.p-u-l-l.de.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok