Samstag, 21. Oktober 2017
E-MailDrucken

Event

Seminar
Title:
Seminar "Geplante Instandhaltung intensiv"
Startdate:
Mo, 26. Juni 2017
Enddate:
Do, 29. Juni 2017
Where:
Herrieden
Category:
CETPM

Description

Seminar "Geplante Instandhaltung intensiv"

Inhalte:

  • Zusammenhänge von OPEX und Instandhaltungsstrategien
  • Dokumentieren und Auswerten von Stillständen / IH-Einsätzen
  • Erstellen von Ausfallanalysen (Zahlen, Daten, Fakten ermitteln)
  • Systematische Problemlösung (PDCA)
  • Optimierung an Bauteilen und Materialien
  • Auswerten und Optimieren der IH-Leistung
  • Entwickeln von IH-Plänen und Checklisten
  • Zielgerichtete Reduzierung von Diagnose- und Reparaturzeiten
  • Optimiertes Ersatzteilmanagement
  • Festlegen von optimalen Laufzeiten für Ersatz- und Verschleißteile
  • Null-Störungs-Projekte

Lernziele:

Nur Reparieren kann sich eine Instandhaltungsabteilung auf Dauer nicht mehr leisten! Sie sind es leid, neben Ihren vielfältigen Aufgaben endlos wirkenden Anlagenausfällen hinterher zu laufen?

In diesem praxisorientierten Seminar erleben Sie die Vorteile eines strukturierten TPM-, Lean- oder KVP-Systems. Es wird verdeutlicht wie integral die enge Zusammenarbeit der Instandhaltung mit den angrenzenden Abteilungen strukturiert sein muss, um den Weg in Richtung 0-Linie (keine ungeplanten Ausfälle) zu starten und kontinuierlich auszubauen. Wir sensibilisieren Sie darin, Ausfälle anhand von Prioritäten (A-B-C) im Zusammenspiel mit Reparatur-, Ausfall- und Störzeiten zu bewerten, sowie die Vorteile der jeweiligen Instandhaltungsstrategien (geplante, zustandsorientierte oder ausfallbasierte Instandhaltung) bedarfsgerecht anzuwenden. Im Seminarverlauf wird verdeutlicht, welchen Stellenwert eine Roadmap und die daraus abgeleiteten Meilensteine einnehmen müssen, um mit Hilfe von Kennzahlen wie MTTR und MTBF einen kontinuierlichen Prozess auszurichten und die Verbesserungsaktivitäten messbar zu gestalten. Eine im Veränderungsprozess integrierte Reportingstruktur, wie z.B. tägliches Shopfloor Management, runden die im eigenen Werk direkt umsetzbaren Möglichkeiten zur Verlustreduzierung ab. Unser Referent aus der Praxis vermittelt in diesem Kontext Tipps und Tricks für die Praxis.

Ihr Nutzen:

  • Die 7 Stufen der geplanten Instandhaltung
  • Die Säule „Geplante Instandhaltung“ im Zusammenspiel mit den anderen Säulen von OPEX
  • Aufgabenteilung und Qualifizierung der Produktionsmitarbeiter
  • Ständiger Wechsel zwischen Theorie und Praxis
  • Unterschiedlichste Praxisberichte aus Produktions- und Instandhaltungssicht
Zielgruppe:

Techniker, Meister, Ingenieure aus der Instandhaltung, Betriebs- und Produktionspersonal technischer Anlagen sowie Konstrukteure, die sich die Grundlagen der Geplanten Instandhaltung aneignen wollen.

Gruppengröße:

maximal 12 Teilnehmer

Teilnahmegebühr

1950 EUR

Trainer

Clemens Dünow

weitere Infos und Anmeldung

Akademieprogramm 2017 (pdf)

Venue

Location:
Herrieden
Street:
N.N.
ZIP:
91567
City:
Herrieden
Country:
Germany
Export ICS
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.