Montag, 26. Juni 2017

Artikel ProFirma: Strategie im Mittelstand

Planungs-Hierarchie
Heiko Finn, Geschäftsführer der INDIGMA Management Consulting wurde von der Fachzeitschrift ProFirma als Strategie-Experte zum Thema Strategieentwicklung im Mittelstand interviewt. Eine Strategie ist der Weg zu den Wettbewerbsvorteilen von morgen. Auch viele Chefs kleiner Unternehmen haben dies erkannt und planen inzwischen langfristiger. Sie werden belohnt durch höhere Gewinne und motiviertere Mitarbeiter. von Dr. Ulrike Felger

Das wichtigste in Kürze: Strategie befasst sich mit der systematischen Gestaltung von Unternehmenszukunft. Firmen, die kontinuierlich an ihrer Strategie arbeiten, sind erfolgreicher als jene, die es „laufen lassen". In diesem Beitrag stellen wir Ihnen Instrumente vor, mit denen Sie die strategische Entwicklung in Ihrer Firma vorantreiben können.

„Schlappgelacht" hat er sich angeblich. 500 Dollar für ein Telefon? Und dann noch ohne Tastatur? Nein, über eine solche Erfindung wollte sich Microsoft-Chef Steve Ballmer keine Sorgen machen. Diese Einschätzung äußerte Ballmer vor gerade einmal fünf Jahren – in denen das iPhone Geschichte machte und den Markt mobiler Kommunikation komplett umkrempelte. Apple hat seinen Wettbewerber Microsoft als weltweit wertvollsten Technologiekonzern inzwischen abgelöst.

„Seit der industriellen Revolution sieht man Technologieunternehmen kommen und verschwinden, das ist eine Frage des richtigen oder falschen Strategiemanagements – wer seine Zeit verschläft, verschwindet vom Markt", sagt Martin Langer, verantwortlich für Corporate Development bei der Brain AG in Zwingenberg. Ohne Strategie helfe nur noch Glück, und darauf sollte man sich als Unternehmer besser nicht verlassen. Beim Biotechnologieunternehmen Brain wird daher ständig an der eigenen Strategie gefeilt. Die gesamte Belegschaft ist kontinuierlich an der strategischen Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen beteiligt.

Hinter dem Begriff „Strategie" verbirgt sich ein ganzes Sammelsurium von Maßnahmen, Aktivitäten und Projekten zur Gestaltung von Unternehmenszukunft – die in vielen KMU nach wie vor stiefmütterlich behandelt wird. „Natürlich hat jedes mittelständische Unternehmen eine Strategie, doch häufig ist diese nicht sichtbar – und damit nicht greifbar", sagt Heiko Finn, Geschäftsführer der Indigma Management Consulting GmbH in Stuttgart. Es sei eine große Herausforderung für kleine Unternehmen, Zukunftsthemen so in Worte zu fassen, dass sie nach außen getragen werden können. „Die Leitgedanken einer Firma existieren oft nur im Kopf des Chefs und werden nicht geteilt", erklärt Finn. Wenn die Firma wachse, vergesse man leicht, die wesentlichen Punkte aufzuschreiben – oder man unterschätze die Wichtigkeit dieser Aufgabe.

Zukunftsthemen in Worte fassen

Nach Erfahrung vieler Unternehmensberater liegt die Schwierigkeit ohnehin weniger darin, den richtigen Weg zu finden, sondern das Ziel ausreichend zu beschreiben. Stichwort: Geplantes Handeln. Berater Finn vergleicht das Wirtschaftsgeschehen gerne mit einer Nebelbank: „Wir sehen nur die nächsten Schritte, ein Jahr bis maximal drei – im Nebel braucht es andere Navigationssysteme, die Vision ist unser Kompass", so seine Überzeugung. Wie ein Magnet feine Eisenspäne ausrichtet, gibt die Vision eine Orientierung, bündelt Kräfte und sorgt dafür, dass alle Beteiligten in die gleiche Richtung laufen. Bei „Strategie" oder „Vision" denkt man an etwas Großes, Weitreichendes. Dabei bringen auch kleine Dinge den Stein ins Rollen. „Wir fragen uns immer wieder, wo die Kunden der Schuh drückt – genau da bekommen wir wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung unserer Strategie", berichtet Anke Schmietainski, Geschäftsführerin der Altamedinet GmbH in Hemmingen. Mithilfe einer konsequenten Engpassorientierung hat sich ihr Unternehmen als Deutschlands erste Fachagentur für Komplementärmedizin positioniert.

...

Den vollständigen Artikel „Ohne Strategie hilft nur Glück" können Sie hier kostenlos lesen:
 pdf  Artikel ProFirma: Strategie im Mittelstand (801.78 kB)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.