Mittwoch, 22. November 2017

Supply-Chain-Transparenz per iPhone: neue AEB-App überwacht Warenströme

Bildrechte:  AEB
Mit „Monitoring & Alerting" präsentiert das Softwareunternehmen AEB eine neue App, mit der sich Warenströme und Lieferungen auf dem iPhone überwachen lassen. Die Lösung greift dazu mobil auf die ASSIST4 Visibility & Collaboration Plattform von AEB zu und ermöglicht es, Vorgänge, Status und Störungen in der Lieferkette abzufragen. AEB präsentiert die neue App vom 17. bis 19. Oktober erstmals auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin.

Ist eine bestimmte Lieferung im Zeitplan? Welche Prozessschritte in der Logistikkette sind bereits absolviert? Gibt es Zwischenfälle, auf die reagiert werden muss? Antwort auf diese Fragen erhalten Logistik- und Supply-Chain-Verantwortliche dank der AEB-App „Monitoring & Alerting" jetzt bequem per iPhone. Die Lösung, die ab Mitte Oktober im App-Store kostenlos zum Download bereit steht, bietet nicht nur eine Übersicht über aktuelle Vorgänge, sondern informiert auch bei Störungen. Treten Verzögerungen ein, kalkuliert die Software die einzelnen Prozessschritte in Echtzeit neu und passt beispielsweise die erwartete Ankunftszeit einer Lieferung an. So haben Logistikverantwortliche auch bei Planabweichungen einen Überblick über die Warenströme in ihrer Supply Chain und können – falls notwendig – kurzfristig eingreifen.

Mit der Suchfunktion der App lässt sich anhand unterschiedlicher Referenznummern nach Lieferungen suchen. Fragt der Anwender beispielsweise eine Transportnummer ab, liefert Monitoring & Alerting zur gewünschten Information die übergeordnete Lieferung als Treffer. Der Lieferstatus ist auf einen Blick ersichtlich, und die Software zeigt auch weitere Details wie z.B. die Lieferadresse, die Versandeinheiten und die geplanten und eingetroffenen Ereignisse an. Eine Lieferungsübersicht kann nach der aktuellen Problemstufe gefiltert werden.

Neben dem Produktivmodus bietet die App einen Demomodus, mit dem Anwender auch ohne Zugriff auf ASSIST4 anhand von fiktiven, realistischen Demodaten die Funktionalität testen können.

Markus Meißner, Geschäftsführer der AEB, sagte: „Transparenz über die eigene Lieferkette wird immer mehr zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor im Supply Chain Management. Mit der neuen mobilen Monitoring & Alerting-App tragen wir dieser Entwicklung Rechnung und ermöglichen es den Verantwortlichen, ortsunabängig den aktuellen Status ihrer Supply Chain zu verfolgen und bei Bedarf frühzeitig Optimierungsmaßnahmen einzuleiten."

Quelle

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.