Freitag, 24. November 2017

RFID-Installation unterstützt innovatives Logistikkonzept

TruckTracking
Am 01.02.2012 wurde bei der Stora Enso Uetersen GmbH erfolgreich ein Fahrerloses Transportsystem (FTS) implementiert. Das System verwendet die neueste Technik im Bereich der FTS und auch RFID und sorgt für einen vollautomatischen, innerbetrieblichen Transport von beladenen Holzpaletten.

Die, von der Firma WEISSENBURG Industrie-Technik Maschinenbau GmbH & Co. KG, Wedel gelieferten vier, fahrerlosen Transportfahrzeuge (FTF) besitzen einen Hubmast und einen Gabelträger mit Gabelzinken. Sie transportieren an 365 Tagen im Jahr, 24 Stunden täglich, beladene Holzpaletten mit unterschiedlichen Abmessungen und einem Maximalgewicht von 1200 kg aus der Produktion in eine Bereitstellzone bzw. ein Pufferlager. Die Paletten werden über Förderer der Palettenpackstraße zu zwei Palettenabnahmeplätzen, im Bereich der FTS Anlage, transportiert.

Die von der Firma stonegarden technologies GmbH installierten RFID Einheiten an den Palettenabnahmeplätzen lesen die, auf den Paletten vorhandenen RFID Tags vollautomatisch aus und erhalten so alle relevanten Daten für das weitere Palettenhandling. Das RFID-Label liefert Daten wie z.B. Abmessung, Gewicht und Ziel der Palette. Der Einsatz der RFID-Technik zeichnet sich an dieser Stelle durch ein Höchstmaß an Erfassungssicherheit aus. Die Erfassung der, an den Paletten angebrachten RFID-Standardtransponder ist in jedem Fall garantiert, unabhängig von Palettenformaten und Abmessungen, sowie ohne Beeinflussung durch die Einschrumpfung der Paletten.

Bei der Erfassung von Etiketten, die unter einer Schrumpffolie oder einer Stretchfolie angebracht sind bietet RFID als Funktechnologie einen klaren Vorteil gegenüber der Barcode-Erfassung, da die Folie in keiner Weise ein Problem darstellt.

Das FTF nimmt die Palette am Abnahmeplatz auf und transportiert diese aufgrund der Palettendaten entweder zur Bereitstellzone oder zu einem Pufferlager, wo sie nach Speditionen sortiert gelagert werden. Zur Verbesserung der Kapazitätsauslastung werden die Paletten von den Fahrzeugen im Pufferlager 3-fach gestapelt. Die Transportfahrzeuge können sich frei und selbstständig in den Gebäudebereichen bewegen. Zur Orientierung nutzen die FTF modernste Lasernavigation. Die Leitsteuerung gewährleistet einen reibungslosen Verkehrsfluss der Fahrzeuge, verhindert Kollisionen und priorisiert die FTF nach anfallenden Transportaufträgen. Durch den Einsatz der FTS und RFID-Technologie wurden Material- und Kommunikationsfluss erheblich optimiert.

Die konstruktive Zusammenarbeit des, mit der Umsetzung beauftragten Expertenteams ermöglichte eine einwandfreie Inbetriebnahme der Anlage.

Verantwortlich für die Integration der RFID-Technik zeichnet die Firma stonegarden technologies GmbH, Aachen. Mit Unterstützung der RFID Experten aus Aachen wurde das Konzept für die effiziente Unterstützung der Transportprozesse erstellt und umgesetzt.

"In Absprache mit Stora Enso wurde die Anlage so ausgelegt, dass sich die RFID-Erfassung nahtlos in die bestehende Infrastruktur einfügt. Mit Blick auf die Möglichkeiten, die die RFID-Technik bietet, wurde das implementierte Tracking Modul dabei so konzipiert, dass jederzeit eine Funktionserweiterung für eine weitergehende Nutzung möglich ist", so Dr. Klaus Weingarten Geschäftsführer der stonegarden technologies GmbH.

Beim Blick auf potenzielle Erweiterungen bietet sich, neben der Palettenerfassung beim Warenausgang (Verladekontrolle), besonders die Automation der nachfolgenden Wareneingänge in eventuellen Zwischenlagern oder beim Kunden an.

Fazit von Klaus Weingarten: "Über den internen Nutzen hinaus, bietet Stora Enso Uetersen Ihren Kunden, über die Ausstattung der Paletten mit RFID-Tags eine einfache Möglichkeit zur Effizienzsteigerung durch die Fortführung der automatischen Palettenidentifikation in den unterschiedlichsten Logistikprozessen." Die ideale Voraussetzung für eine zunehmende Verbreitung des RFID-Einsatzes in den kommenden Jahren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.