Freitag, 24. November 2017

Neue Lösung für Supply-Chain-Management

Bates_John
Die Supply-Chain-Management-Lösung Progress Time-in-Transit Solution Accelerator bietet in Echtzeit einen detaillierten Einblick in Geschäftsabläufe von Lieferketten und ermöglicht, potenzielle Fehler frühzeitig zu erkennen und abzustellen. Supply-Chain-Manager sind damit in der Lage, Durchlaufzeiten zu reduzieren und ihre Abläufe zu optimieren.

Progress Software, ein führender Anbieter von Unternehmens-Software, präsentiert mit dem Progress Time-in-Transit Solution Accelerator eine neue Lösung für das Supply-Chain-Management. Mit Hilfe der integrierten grafischen Benutzeroberfläche Progress Control Tower können Fachanwender die Abläufe in einer Lieferkette in Echtzeit verfolgen und bei Bedarf sofort eingreifen. Als Steuerzentrum bietet Progress Control Tower dazu umfangreiche und leistungsfähige Visualisierungs- und Analysefunktionen, um mögliche Risiken in den Lieferketten rechtzeitig zu erkennen und geeignete Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Insbesondere Unternehmen in wettbewerbsintensiven Branchen haben immer wieder mit „blinden Flecken" in ihren Lieferketten zu kämpfen. Die Folgen davon sind zu gering gefüllte Lager, Überproduktion oder lange Lieferfristen für Kunden – und letztendlich entgangener Umsatz. Der Progress Time-in-Transit Solution Accelerator ermittelt in Echtzeit Daten aus internen und externen Applikationen und kann damit Supply-Chain-Manager sofort auf Abweichungen von den geplanten Abläufen und anderen Störungen aufmerksam machen. Die gesamte Lieferkette wird damit vollständig transparent.

Der Progress Time-in-Transit Solution Accelerator enthält speziell auf die Anforderungen von Supply-Chain-Managern angepasste Funktionen für die Datenerfassung und -integration, und die Lösung lässt sich problemlos in eine vorhandene Applikationslandschaft einbinden. Die technologische Grundlage dafür bildet die Progress Responsive Process Management (RPM) Suite. Sie bietet Fachanwendern einen direkten Einblick in aktuell ablaufende Geschäftsprozesse und ermöglicht ihnen, bei unerwarteten Ereignissen die Prozesse sofort anzupassen. Anwender sind damit in der Lage, ihre Geschäftsprozesse fortlaufend zu verbessern – ohne negative Auswirkungen auf die IT-Infrastruktur und ohne vorhandene Systeme ersetzen zu müssen.

„Der Progress Time-in-Transit Solution Accelerator ermöglicht Fachanwendern aus dem Supply-Chain-Management einen vollständigen Einblick in ihre internen und externen Lieferketten", sagt John Bates, Chief Technology Officer bei Progress Software in Bedfod, Massachusetts. „Mit diesem Wissen können sie ihre Geschäftsprozesse permanent an neue Anforderungen anpassen".

Die Supply-Chain-Managementlösung Progress Time-in-Transit Solution Accelerator ist ab sofort verfügbar.

Weitere Informationen zu den Supply-Chain-Managementlösungen von Progress gibt unter web.progress.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.