Mittwoch, 20. September 2017

Mit Syncrotess Behälterpools effizient bewirtschaften


Inform, Aachener Anbieter von intelligenten Entscheidungssystemen, präsentiert auf der transport logistic als Premiere eine neue Software für das Behältermanagement in Handel und Industrie (München, Halle B2, Stand 403/504, 10. - 13. Mai 2011). Mit der Lösung Syncrotess Behältermanagement können Behälterpools jetzt gezielt bewirtschaftet statt nur verwaltet werden. Im Bewirtschaftungsmodell ermöglicht Syncrotess den Poolbetreibern, anstelle einer Behältermiete Nutzergebühren pro Behälterumlauf zu berechnen, d. h. der Behälternutzer zahlt für die Transportleistung, nicht mehr für das Transportmittel. Damit können Poolbetreiber ihren Kunden ein wesentlich attraktiveres, preiswerteres Kostenmodell anbieten. Poolbetreiber und Endkunde haben in diesem Modell ein monetäres Interesse daran, mit möglichst wenigen Behältern maximal viele Transportumläufe zu realisieren um so die Stückkosten für den Behältereinsatz zu minimieren.

Syncrotess Behältermanagement schafft die Basis für das Bewirtschaftungsmodell, indem es Behälterbedarfe prognostiziert, die Behälterverteil- und Transportprozesse mit intelligenten Verfahren optimiert sowie die Behälterbewegungen lückenlos registriert und in einem Lebenslauf sowie für die Abrechnung dokumentiert. Im Syncrotess-gesteuerten Bewirtschaftungsmodell absolvieren Behälter bis zu sechsmal mehr Umläufe als im Mietmodell. Das reduziert den Behälterbedarf drastisch und erlaubt eine wesentlich günstigere Kostenkalkulation für die eingesetzten Behälter.

Zu den ersten Anwendern von Syncrotess Behältermanagement gehört ein großer deutscher Poolbetreiber. Die Software ist branchenunabhängig sowohl im Handel als auch in der Industrie anwendbar.

Allein im europäischen Handel sind zurzeit knapp eine Milliarde Behälter für Fleisch, Obst und Gemüse sowie Backwaren im Umlauf. Nach einer aktuellen Studie wird ihre Zahl bis 2015 auf 1,34 Milliarden steigen. Auch in der Industrie sind Behälter, die von der Schraube bis zu zehntausend Euro teuren Maschinenkomponenten prozesskritische Materialien und Teile befördern, zentrale Transportmittel, deren Fehlen Fertigungsbänder still stehen lässt. Ein effizientes und sicheres Behältermanagement gehört deshalb zu den tragenden Säulen der Logistik-Ketten in Industrie und Handel.

Syncrotess Behältermanagement integriert das Asset-Management mit intelligent optimierten Transportprozessen und ermöglicht damit die Steuerung, Disposition und Dokumentation von Umläufen und Bewegungen sowie die Ortung von Mehrwegverpackungen bis hin zu großen, passiven Transporteinheiten wie Containern oder Kesselwagen und Waggons.

Die Software ist in der Lage, aus den Vergangenheitsdaten heraus optimiert die Menge an Behältern zu prognostizieren, die in einem Pool für die gegebene Transportaufgabe notwendig ist. Dabei berücksichtigt sie auch saisonale Schwankungen des Bedarfs. Auf Basis der effizienten Steuerung und zuverlässigen Prognose kann der Poolbetreiber Sicherheitspuffer abbauen und den Behälterbestand immer nah am wirklichen Bedarf entlang steuern. Durch die Prozessintegration zwischen Poolbetreiber und Endkunde weiß Syncrotess, wann wo welche und wie viele Behälter benötigt und frei werden und generiert automatisch die dafür notwendigen Transportaufträge, wenn notwendig auch in Echtzeit.

Mit punktgenauen Tracking- und Tracing-Funktionen verfolgt die Software jede Bewegung und jeden Umlauf eines Behälters und kann die Bewegungsdaten zur Grundlage der Kostenrechnung machen. Das integrierte Asset-Management erfasst den gesamten Lebenszyklus eines Behälters, misst dessen Produktivität und unterstützt die vorbeugende Wartung und Pflege des Pools.

Mit Syncrotess können die realen Transportprozesse abgebildet werden: Verteilzentren, Hubs, Depots, Waschanlagen, mehrstufige Handelsprozesse zwischen Erzeugern bzw. Produzenten, Zwischenhändlern und dem Point-of-Sale sind Teil der Lösung. Das System unterstützt eine große Vielfalt von Transportmitteln, die gängigen ID-Techniken wie RFID, Barcode und GPS-Devices.

Für die Datenübernahmen stehen verschiedene Standardschnittstellen zur Verfügung. Von der Integration mit Warenwirtschafts- und ERP-Systemen bis zur manuellen Dateneingabe können alle heute relevanten Möglichkeiten eingesetzt werden.

Inform GmbH
Inform ist spezialisiert auf Lösungen, die anders als lediglich datenverwaltende Software „mitdenken" und in Echtzeit intelligente Planungs- und Dispositionsentscheidungen treffen. Die Basis dafür sind wissenschaftlich fundierte, mathematische Optimierungsalgorithmen aus Fuzzy Logic und Operations Research, die für das jeweilige Einsatzfeld angepasst werden. Die Software mit Entscheidungsintelligenz optimiert Geschäftsprozesse in der Transportlogistik, im Airport Resource Management, in der Produktion und der Material- und Warenwirtschaft. Die über 350 Mitarbeiter der Inform betreuen heute zahlreiche Kunden auf der ganzen Welt, darunter Containerterminals, Verkehrsflughäfen, Finanzdienstleister, Industriebetriebe, Großhändler, Lager- und Umschlagzentren sowie Transportunternehmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.