Montag, 25. September 2017

Supply Chain Management mitten im Aufschwung


Die SCM Verantwortlichen vieler Industrieunternehmen sind wieder sehr optimistisch und haben ihre Lieferketten nach der Krise wieder auf Wachstum umgestellt. Das war das Ergebnis der Supply Chain Days am 9. und 10. Juni 2010 in Heidelberg. Prof. Dr. h. c. Lothar Späth, ehemaliger Ministerpräsident von Baden-Württemberg und Schirmherr der Veranstaltung, sieht die deutsche Industrie schon mitten im Aufschwung. Für diese Goldgräberstimmung gibt es berechtigte Hoffnung. Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher bezeichnete ein mögliches, optimistisches Zukunftsszenario für die Weltwirtschaft als „Bonanza" für Logistik und Supply Chain Management. Allerdings müsse das Wachstum klimaverträglich gestaltet werden und den Lebensstandard weltweit heben, damit dieses Szenario langfristig auch eintrete.

Die Konferenz Supply Chain Days fand 2010 bereits zum vierten Mal unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. h. c. Lothar Späth im Tagungszentrum der Villa Bosch in Heidelberg statt. Ein Schwerpunkt der branchenübergreifenden Premiumkonferenz zum Thema Supply Chain Management sind aktuelle Beispiele aus der Unternehmenspraxis. Hochkarätige Referenten waren unter anderem Franz Einert, Head of Global Supply Chain Governance, BASF SE; Martin Lux, Head of Manufacturing & Logistics, Bombardier Transportation; Dr. Heiko Rengel, Geschäftsführer, Boehringer Ingelheim microParts; Dr. Christoph Siegel, Director Truck Division, Daimler und Dr. Christof Spathelf, Leitung Konzern Produktion Ausland, Volkswagen.

Ein besonderes Highlight war die Abendveranstaltung im Sternerestaurant schwarz in der Print Media Academy in Heidelberg. Thomas Fricke, Leiter des Gesamtbereiches Logistik bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006, stimmte in humorvoller Weise auf die WM und das anschließende Dinner ein. Außerdem verriet er das Erfolgsrezept im Jahr 2006: Die Verbindung von exzellenter Organisation und positiver Emotionalisierung.

„Durch die Vorträge und intensiven Gespräche habe ich auch dieses Jahr wieder viele neue Einsichten gewonnen", so Dr. Christoph Kilger, Mitglied des Vorstands der J&M Management Consulting und Initiator der Supply Chain Days. Thematisch waren Wachstumsstrategien, Kundenorientierung in der Supply Chain und Kollaboration sowie Lieferantenintegration die Schwerpunkte der beiden Konferenztage. Die Beiträge aus der Praxis, die Diskussionen und die intensiven Gespräche zwischen den rund 120 Supply Chain Experten, Wirtschaftsführern und Wissenschaftlern machten deutlich, dass die Unternehmen aktuell wieder von defensiven in offensive Strategien wechseln.

Anlässlich der Supply Chain Days wurde eine Studie zu aktuellen Trends im Supply Chain Management gestartet. Weitere Informationen zu der SCM Studie von J&M Management Consulting befinden sich unter www.research.jnm.com.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.