Dienstag, 19. September 2017

Bombardier bestätigt Teilnahme mit Supply Chain Management


airtec_2009AIRTEC 2010 auf Wachstumskurs: Steigende Präsenz von Top-Supply Chain Managern aus der gesamten Welt

Die AIRTEC 2010, internationale Zuliefermesse für die Luft- und Raumfahrt, 2. - 4. November 2010, Messegelände Frankfurt, befindet sich mit einer steigenden Präsenz von Supply Chain Managern aus der gesamten Welt auf einem klaren Wachstumskurs. Mit Bombardier, Kanada, hat ein weiterer weltweit führender OEM seine Teilnahme bestätigt und ist mit Top-Managern aus dem Supply Chain Management und dem Programm Management auf der AIRTEC 2010 präsent. Weitere OEMs und Systemlieferanten haben ihre Präsenz auf der AIRTEC 2010 bereits angekündigt.

Mit der hohen Präsenz vom OEMS schafft die AIRTEC eine Kommunikations- und Kompetenzplattform, auf der wichtige Projekte der Luftfahrt initiiert und vertieft werden. Damit ist die AIRTEC ein wichtiger Beschaffungsmarkt und Technologietreffpunkt für die Aerospace-Branche.

Zum ersten Mal in der Geschichte der deutschen Luftfahrt ist auf einer unabhängigen spezialisierten Fachmesse das Supply Chain Management führender OEMs als Aussteller präsent. Ausschließlich den Ausstellern der AIRTEC 2010 wird damit die einmalige Gelegenheit geboten, die Supply Chain Manager, zum Beispiel von Embraer und Bombardier, direkt auf der Messe zu treffen. Die AIRTEC ermöglicht so ihren Ausstellern aus dem Zuliefererbereich den Kontakt zu deren potentiellen Kunden und schafft als eigenständige und spezialisierte Zuliefermesse für die Luft- und Raumfahrt eine einzigartige Plattform.

Mit einer Verdoppelung der Ausstellerzahl und Ausstellungsfläche im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist die AIRTEC 2010 auf einem klaren Wachstumskurs. Neben den OEMs und Systemlieferanten sind auf der AIRTEC Marktführer aus verschiedenen Bereichen der Zulieferkette als Aussteller vertreten - von Composites, Metallen und Aluminium über Produktion, Komponenten und Systemen bis hin zu Software, Simulation sowie Design und Engineering.

Themenparks
Neben dem erfolgreich etablierten Themenpark „UAV World" wird zum 2. Mal der Themenpark „HELI World" präsentiert. Mit Russian Helicopters ist hier ein weltweit führender Hersteller vertreten, zudem ist die Präsentation eines Kamov Helikopters vorgesehen.

Neu auf der AIRTEC 2010 ist der sehr innovative Themenpark „SPACE World" und die erstmalig stattfindende SPACE World Konferenz, die sich mit den Bereichen Weltraummissionen, Raumfahrttechnologien, Erdbeobachtung auseinandersetzt und mit freundlicher Unterstützung der ESA veranstaltet wird.

Internationale Konferenzen:
Neben den B2B-Meetings sind die hochkarätigen und zukunftsweisenden Fachkonferenzen ein wichtiger Bestandteil der AIRTEC. Zum 5. Mal findet vom 2. - 4. November 2010 die internationale Fachkonferenz "Supply on the wings" im Rahmen der AIRTEC statt. Zum ersten Mal sind auf der „Supply in the wings" auch Experten aus China vertreten. Außerdem findet neben der SPACE World Konferenz auch die internationale Fachkonferenz UAV World statt.

Eine sehr erfolgreiche Entwicklung verzeichnet die 2. internationale HELI World Konferenz, die 2010 unter dem Motto „HELICOPTER Technologies and Missions" stattfindet. Mit Vertretern von Herstellern und Betreiber, darunter von Sikorsky, Eurocopter, der Heeresflieger, der Bundespolizei, und von Universitäten ist das Scientific Board der Konferenz ein „Who is Who" der Helikopter-Branche.

Die AIRTEC ist die einzige unabhängige internationale Fachmesse für die gesamte Zulieferkette der Luft- und Raumfahrt und bildet sämtliche Bereiche vom Design, Engineering, Testing, Simulation über Materialen, Produktion, Werkzeuge, Komponenten und Systeme, Elektronik, Sensorik bis hin zum Lifecycle Support auf einer Messe ab. Die Fachausstellung zeigt konzentriert neue Technologien, Innovationen und Trends und liefert einen vielfältigen Überblick über die Zulieferindustrie der Luft- und Raumfahrt. Damit schafft sie für Aussteller eine hervorragende Möglichkeit zur Präsentation ihrer Leistungsfähigkeit, Kompetenzen und Know-how und unterstützt OEMs und Systemlieferanten bei der Suche und Orientierung nach neuen technischen und wirtschaftlichen Lösungen.

Weitere Informationen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.