Montag, 25. September 2017
Das Lagersystem LR 35 aus der Produktfamilie Vertical Buffer Module. (Bilder: Kardex Remstar)

Neue Generation von Lagersystemen für eine skalierbare Intralogistik

Im Fokus des diesjährigen Messeauftritts von Kardex Remstar auf der LogiMAT (8. bis 10. März 2016) in Stuttgart steht die neue Lager- und Bereitstellungslösung Vertical Buffer Module. Unter dem Motto „Scale your intralogistics“ demonstriert der Intralogistikanbieter auf Stand 1H51 in Halle 1, wie sowohl Distributions- als auch Produktionsunternehmen von der Innovation profitieren können. Der Life Cycle Service von Kardex Remstar bietet ebenfalls skalierbare Servicelösungen und zeigt außerdem die Möglichkeiten von intelligentem Remote-Service auf.

Kardex Remstar hat sein Portfolio erweitert und präsentiert auf der LogiMAT 2016 die Lager- und Bereitstellungssysteme Kardex Remstar LR 35 und Kardex Remstar LT 35 als erste Mitglieder der neuen Produktfamilie Vertical Buffer Module. Live-Demonstrationen zeigen auf der Logistikmesse, wie die Produktinnovation bei Distributions- und Produktionsunternehmen für mehr Dynamik und Effizienz sorgt.

Beschleunigte Kleinteilekommissionierung

Die Neuentwicklung beschleunigt die Kleinteilekommissionierung in kleinen und mittleren Lagern mit hohem Durchsatz. Kommissioniert werden kann aus Behältern, Kartons und von Tablaren. Die Neuentwicklung aus dem Hause Kardex Remstar besteht aus einem Regalsystem mit automatischem Behälter-Handling, Kommissionierstationen und Logistiksoftware. Bis zu 500 Doppelspiele pro Kommissionierstation und Stunde sind mit dem Kardex Remstar LR 35 realisierbar.

Automatisierte Kanban-Lösung

Teil der Messestory ist auch das zweite Mitglied der neuen Produktfamilie, der Kardex Remstar LT 35. Die Turmversion der Produktinnovation richtet sich in erster Linie an Produktionsbetriebe und wird auf der LogiMAT 2016 zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Sie stellt eine automatische Lösung der Materialversorgung nach der Kanban-Methode sicher und spart durch die vertikale, produktionsnahe Puffer-Lagerung enorm an Platz. Thomas Büchner, Vertriebsleiter Deutschland bei Kardex Remstar, ist sich sicher: „Der LT 35 wird Maßstäbe in der Automatisierung von Kanban-Systemen setzen.“

Maximale Skalierbarkeit

Das Vertical Buffer Module ist eine einfache Intralogistiklösung, die sich beliebig skalieren lässt. Wer zunächst Kommissionierwagen einsetzt, kann später ohne zusätzlichen Aufwand Fördertechnik anschließen. Sortimentserweiterungen sind einfach möglich durch Andocken zusätzlicher Lagereinheiten. Das System integriert sich in bestehende Prozesse und passt sich an Gebäudegegebenheiten an. Vor allem Unternehmen mit einer großen Artikelvielfalt, einem hohen Verfügbarkeitsanspruch und einem sehr dynamischen Geschäftswachstum profitieren von der neuartigen Lösung.

Life Cycle Service setzt auf Remote Service

Ein weiterer Schwerpunkt auf der diesjährigen LogiMAT sind auch die Serviceleistungen, die Kardex Remstar als professioneller Partner für seine Kunden über die gesamte Lebensdauer der Lagersysteme erbringt. Gemäß dem Prinzip „genauso viel Service wie nötig“ bietet Kardex Remstar skalierbare Serviceverträge, die dem jeweiligen Nutzungsgrad der Lager- und Bereitstellungsgeräte entsprechen. Darüber hinaus demonstriert der Intralogistikanbieter auf der Messe sein Konzept für einen intelligenten Remote Service. Damit wird die vorausschauende Instandhaltung durch Condition Monitoring ebenso möglich wie eine effiziente Störungsabwicklung durch Online-Diagnose.

Fachvortrag: E-Commerce und Produktionslogistik – when time matters

Im Forum Innovation spricht Michael Deininger, Director Central Marketing bei Kardex Remstar, über das Thema „E-Commerce und Produktionslogistik – when time matters“. In dem Fachvortrag am 9. März geht es um 14 Uhr in Halle 3 um heutige Intralogistikanforderungen im Multi-Channel-Geschäft sowie um aktuelle Lösungen für einen effizienteren Materialfluss in der Fertigung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.