Sonntag, 24. September 2017

Effizienter Schuhversand mit inconso

Beim Schuhhändler Hamm Reno Group (HR) wurden im Sommer 2013 die Prozesse der Kommissionierung und des Verpackens auf Datenfunk umgestellt, um so die Abwicklung der Einzelpaarversendungen zu optimieren. Diesen Wechsel führte das Software- und Beratungshaus für Logistiklösungen, inconso, durch. Die Schuhe für mehrere Filialen werden jetzt in einem Rundgang über Datenfunk und Fingerscanner kommissioniert und dann über einen neuen automatischen Sorter, der von der Firma Optimus aus den Niederlanden geliefert wurde, auf die Filialen verteilt. Nach der Sortierung werden die Artikel mit Datenfunk in die Versandkartons für die Filialen verpackt. Hier wird die neue Technologie SAPUI5 auf Tablets verwendet, um einen Großteil der Informationen mit der gewohnten SAP Darstellung anzuzeigen.

Die ca. 650 Reno Filialen werden von Thaleischweiler-Fröschen aus beliefert. Zum Beginn der Saison wird ein Vollsortiment je Artikel ausgeliefert, danach erfolgt der Nachschub über Einzelpaare. Des Weiteren beliefert das Lager ca. 1.000 Endkunden des Online Shops. Der durchschnittliche Tagesausstoß beläuft sich auf ca. 40.000 Picks und ca. 2.500 Pakete. Die Kommissionierung erfolgte bisher anhand der gedruckten Lieferscheine. Mit der Umstellung auf Datenfunk und Sorter ist der Prozess der Kommissionierung und des Versendens schlanker geworden, so dass deutlich mehr Positionen kommissioniert werden können.

Die Hamm Reno Group entstand im Jahr 2005 aus dem Zusammenschluss der Unternehmensgruppen Hamm (Osnabrück) und Reno (Thaleischweiler-Fröschen). Mit einer 125-jährigen Tradition verfügt die Gruppe über eine umfangreiche Expertise im Groß- und Einzelhandel von Schuhen. Mit derzeit mehr als 2.500 Verkaufspunkten in Europa ist die HR Group eine Topadresse für Schuhliebhaber. Internationale Lifestyle- und bekannte Modemarken gehören zum Portfolio und das jeweils zu besten Preisen und in geprüfter Qualität. Die Hamm Reno Group weist für 2012 einen Umsatz von rund € 675 Mio. aus. Die logistische Versorgung wird durch zwei Zentrallager in Osnabrück und Thaleischweiler-Fröschen (Pirmasens) sichergestellt. HR nutzt seit ca. 11 Jahren SAP Retail mit stark optimierten Prozessen im SAP LES.

Quelle

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.