Mittwoch, 26. Juli 2017

Mit Lean Logistics riesige Schritte nach vorne

Fotolia_42462510_XS
Unterstützt von der Ingenics AG baute die MAN Truck & Bus AG am Standort Nürnberg ein Sequenzierzentrum nach Lean-Gesichtspunkten zur optimierten Versorgung der Montagebänder. Der Geschäftsbereich Logistikplanung spielt für Ingenics eine zunehmend wichtige Rolle, da die Bedeutung der Logistik für viele produzierende Unternehmen als Faktor für den Unternehmenserfolg wächst. Ingenics analysiert, plant und realisiert Logistikstrukturen, um die Material- und Informationsflüsse nach der Lean-Philosophie zu gestalten und die komplette Supply Chain im Sinne des Prozessdenkens konsequent auf Wertschöpfung auszurichten. Die Umsetzungsbegleitung einschließlich der Schulung der Teams und der Initialisierung kontinuierlicher Verbesserung ist Bestandteil dieser ganzheitlichen Herangehensweise.

Mehr...

Lagersoftware erhöht Transparenz und Bestandssicherheit

ke_powered_by_pw
Seit Kurzem optimiert PROLAG®World die Logistikprozesse in den Lagerhallen des technischen Großhändlers Kahmann & Ellerbrock. Die Lagersoftware der CIM GmbH steht dabei vor den besonderen Anforderungen der Handelslogistik. Permanente Inventur und Restmengenverwaltung führen zu hohen Einsparpotenzialen und Bestandssicherheit. Bestellungen, die über den Online-Shop eingehen, arbeitet PROLAG®World wege- und zeitoptimiert über das Staplerleitsystem ab. Kahmann & Ellerbrock bindet mehrere Konsignationslager an, die über die Lagersoftware automatisch nachbevorratet werden. Kanbankisten befüllt der Händler über die automatische Kanbansteuerung.

Mehr...

Effizienter Schuhversand mit inconso

Beim Schuhhändler Hamm Reno Group (HR) wurden im Sommer 2013 die Prozesse der Kommissionierung und des Verpackens auf Datenfunk umgestellt, um so die Abwicklung der Einzelpaarversendungen zu optimieren. Diesen Wechsel führte das Software- und Beratungshaus für Logistiklösungen, inconso, durch. Die Schuhe für mehrere Filialen werden jetzt in einem Rundgang über Datenfunk und Fingerscanner kommissioniert und dann über einen neuen automatischen Sorter, der von der Firma Optimus aus den Niederlanden geliefert wurde, auf die Filialen verteilt. Nach der Sortierung werden die Artikel mit Datenfunk in die Versandkartons für die Filialen verpackt. Hier wird die neue Technologie SAPUI5 auf Tablets verwendet, um einen Großteil der Informationen mit der gewohnten SAP Darstellung anzuzeigen.

Mehr...

Solcon mit RFID-Mobilwagen und neuen Industrie PC auf der LogiMat

Solcon-Plakat-Logimat2014
Als "Alleskönner" präsentieren sich die neuen mobilen Arbeitsplätze von Solcon dieses Jahr selbstbewusst auf der Logimat in Stuttgart. Ob als individuell eingerichtetes fahrbares Büro mit Drucker und Papierkorb oder als mobiles RFID-Gate mit transportabler RFID-Matte und integriertem Richtungssensor, der Mobilwagen 1100 von Solcon wird in einer konkurrenzlosen Vielzahl von Ausstattungsvarianten angeboten und kann darüber hinaus individuellen Kundenwünschen angepasst werden.

Mehr...

Tudor Rose International führt Supply-Chain-Lösung von AEB ein

© AEB
Tudor Rose International unterstützt führende britische Markenunternehmen im Nahrungsmittelsektor beim Aufbau und der Entwicklung neuer Märkte. Dabei bietet das Unternehmen seinen Kunden umfassende Logistikdienstleistungen an. Der Exportspezialist hat sich nun entschlossen, AEBs Logistiksuite ASSIST4 für die operative Lagerverwaltung, die Zollabwicklung und die Überwachung seiner Lieferketten einzuführen. Mit ASSIST4 Warehouse Management, ASSIST4 Customs Management und der ASSIST4 Visibility & Collaboration Platform sollen Logistikprozesse optimiert werden.

Mehr...

Elsen optimiert Prozesse und erhöht Kundenzufriedenheit mit eigenem Business System

Optimiert Prozesse mit dem ELSEN Business System: Joachim Niederprüm, Leiter Qualitätsmanagement und Lean Management. (Foto: Elsen)
Bei der Unternehmensgruppe ELSEN steht die Kundenzufriedenheit an erster Stelle: Deshalb entwickelte das Wittlicher Unternehmen ein eigenes Geschäfts- und Managementsystem mit dem Namen ELSEN Business System (EBS). Das Konzept beruht auf eigenen Erfahrungen sowie Rückmeldungen von Kunden und hat das Ziel eine kontinuierliche Verbesserung von Prozessen, Qualität und Kosten zu ermöglichen. Mit den definierten Werkzeugen werden spezifische Geschäftsziele unter Einbeziehung der Mitarbeiter erreicht. Durch die Prozessoptimierung erhöht ELSEN unter anderem die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden.

 

Mehr...

Oerlikon Leybold Vacuum errichtet neues Lean-Logistikzentrum

Fertigung_117
Für das Kölner Unternehmen Oerlikon Leybold Vacuum, einem der größten Hightech-Anbieter für Vakuumpumpen und -systeme, entwickelte die ebenfalls in Köln ansässige Planungsgesellschaft Dr. Schönheit + Partner die Planung zum Bau eines neuen, modernen Lean-Logistikzentrums. Der Auftraggeber entschied sich zum Neubau am Standort Köln, da ein modernes Logistikzentrum auch die Effizienz der gesamten Produktion von Vakuumpumpen jeder Größe mit schnelleren Lieferzeiten ermöglicht. Gleichfalls wichtig, da Köln das Drehkreuz für einen Großteil der internationalen Warenströme an die Kunden und weltweiten Tochtergesellschaften ist.

Mehr...

Erhöhte Planungssicherheit durch CarCubes bei ELSEN logistics

Jan Thetard, Standortleiter bei ELSEN Logistics Sàrl. in Wecker, Luxemburg mit dem CarCube.
Prozesse kontinuierlich zu optimieren ist eines der Leitmotive des europaweit operierenden Logistikdienstleisters ELSEN aus Wittlich: Daher wurde jetzt das alte Telematiksystem durch eine neue Telematiklösung von Trimble Transport & Logistics ersetzt. Es besteht nun unter anderem die Möglichkeit, im Voraus Kosten genauer zu berechnen und dadurch die Planungssicherheit von ELSEN zu erhöhen. Insgesamt 60 CarCubes kommen bei dem auf Teil- und Komplettladungen spezialisierten Kontraktlogistiker zum Einsatz.

Mehr...

iBin - Bestände im Blick

Maximale_Flexibiltaet
Die Würth Industrie Service hat als erster C-Teile-Partner ein optisches Bestellsystem präsentiert, das die gesamte Materialwirtschaft nachhaltig revolutioniert. Zum ersten Mal ist es gelungen, auf Behälterebene eine Füllstands-, Zähl- und Bestellinformation der Artikel per integrierter Kamera über RFID-Technologie automatisiert an das Warenwirtschaftssystem zu übermitteln. Damit ist eine verbrauchsgesteuerte Lieferung von Kleinteilen für den Produktionsbedarf nicht nur Just-in-time möglich, sondern die C-Teile-Versorgung erfolgt per Echtzeit-Übertragung mit Bildformat: iNTELLIGENT eben!

Mehr...

SÜDSALZ steuert Logistik selbst

Suedsalz-Neuausrichtung-der-Supply-Chain-Prozesse
Die SÜDSALZ GmbH, Bad Reichenhall, plant im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung aller Supply-Chain-Prozesse, die multimodalen Transporte innerhalb des Unternehmens und zu den Kunden künftig in eigener Regie durchzuführen. Die Insourcing-Strategie verfolgt das Ziel, sich von externen Dienstleistern unabhängig zu machen und die eigene hohe Logistik-Kompetenz in weitere Verbesserungen hinsichtlich Transparenz, Effizienz und Qualität umzusetzen. Zur Unterstützung dieses Schritts und zur Erzielung exakter Kostenkontrolle und hoher Effizienz führt SÜDSALZ als Logistiklösung SAP LES ein. Der Logistiksoftwarespezialist inconso AG wurde mit der Vorbereitung und Umsetzung des Projekts beauftragt, einschließlich aller erforderlichen Anpassungen und Anbindungen wie die an Zollsysteme und an die Systeme der Deutschen Bahn. Die in SAP LES aufgesetzten Logistikprozesse werden nahtlos in die übrigen Prozesse und SAP Module integriert.

Mehr...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.