Dienstag, 19. September 2017

Zulieferer plant mit der iTAC Software AG flächendeckenden MES-Rollout

Quelle: R. Seuffer | Blick in die Produktion
Die Robert Seuffer GmbH & Co.KG hat sich für das Manufacturing Execution System der iTAC Software AG mit Sitz in Dernbach entschieden. Die MES-Lösung soll zukünftig flächendeckend am Standort Calw-Hirsau zum Einsatz kommen. Der erfolgreiche Zulieferer für die Bereiche Weiße Ware, PKW und Nutzfahrzeuge verfolgt mit der MES-Integration die Qualitätssicherung für seine namhaften Kunden und gleichzeitige Optimierung der Prozessabläufe in der Produktion.

Das Kerngeschäft der Robert Seuffer GmbH & Co. KG liegt in der Beratung, Entwicklung und Fertigung hochwertiger Sensoren, Mensch-/Maschine-Interfaces (Schalter und Eingabesysteme) sowie Leistungselektronik. Etwa 500 Mitarbeiter erwirtschaften am Standort Calw in Baden-Württemberg einen angestrebten Umsatz von rund 81 Mio. im Jahr 2011 in den angeführten Marktsegmenten.

„Stetige Verbesserungen in Bezug auf Zeit, Effizienz und Qualität sind zu einem entscheidenden Faktor der Wettbewerbsfähigkeit in weiten Teilen der Industrie geworden. Die iTAC.MES.Suite unterstützt uns bei der Umsetzung dieses Bestrebens. In der technischen Bewertung gegenüber anderen Anbietern haben uns insbesondere die Stärken und Kompetenzen der iTAC in der Automobilzulieferindustrie überzeugt, da dort sehr hohe Anforderungen gegeben sind. Zudem waren die SAP-Zertifizierung, die Erfahrung mit DIPLAN zur Rüstkontrolle sowie das Anlagen-Integrationskonzept zur direkten Maschinenkommunikation und Echtzeitüberwachung/-verriegelung entscheidende Kriterien", erklärt Thomas Günther, Bereichsleiter Produktion bei Seuffer."

Transparenz und Rückverfolgbarkeit: Sichtbare Erfolge
Zielsetzung der MES-Integration ist es, die Fertigungsprozesse bei Seuffer so transparent und effizient zu gestalten, dass nebst den Kundenanforderungen die präventive Qualitätssicherung und Fehlerfreiheit in der Produktion gewährleistet wird. Dies wird unterstützt durch verschiedene Funktionalitäten der iTAC.MES.Suite. Ein Auszug: Echtzeitüberwachung der Rüstverifizierung und Prozesse, Material- und Prozess-Rückverfolgbarkeit sowie entsprechende Analysen. So kann Seuffer künftig den gesamten Wertschöpfungsprozess optimal gestalten und sein hohes Qualitätsniveau sichern.

„Das Projekt befindet sich bereits in der Phase, in der das Pflichtenheft erstellt wird", erklärt David Burger, Vorstandsvorsitzender der iTAC. „Der Fokus liegt auf den Stärken unserer MES-Lösung – die Betrachtung der gesamten Prozesskette, vom Wareneingang bis hin zum Warenausgang. Wir freuen uns, ein weiteres renommiertes und traditionsreiches Unternehmen in unserer Kundenportfolio aufnehmen zu können."

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.