Montag, 25. September 2017

Baumer Group - Verändertes Wertschöpfungskonzept für schlanke Produktion

spatenstich-kirchberg
Die Baumer Group investiert in einen Neubau am Standort Kirchberg (BE) 6 Mio. sFr. und stärkt den Standort Schweiz. Die Aktivitäten am Standort Kirchberg konzentrieren sich auf die Entwicklung und Fertigung von Sensoren und Messgeräten für die Druck- und Temperaturmessung. Des Weiteren wird der Bereich Radlastwaagen als eigenständiger Bereich integriert. Der Umzug vom Standort Jegenstorf nach Kirchberg ist für Juli 2011 geplant.

Gründe für Standort- und Neubauentscheid
Die Baumer Group sah sich schon bald nach dem Kauf der Bourdon-Haenni (2005) mit einer grundsätzlichen Herausforderung konfrontiert. Die Räumlichkeiten am bisherigen Standort Jegenstorf entsprachen nicht mehr den Erfordernissen. Da 2007 keine geeigneten Mietobjekte zur Verfügung standen, nahm die Idee eines Firmenneubaus konkretere Formen an. Das erkennbare Interesse von Gemeinden und Kanton, die Arbeitsplätze in der Region zu halten, das Technologie-Potenzial der Region (Mikro- und Feinmechanik, Elektronik, Informatik, Medizinaltechnik, etc.) und die Nähe der Fachhochschulstandorte Burgdorf, Bern und Biel halfen mit, sich für den Standort Kirchberg zu entscheiden. Das Grundstück in Kirchberg bietet ausreichend Reserven, um bei Bedarf in Zukunft auch räumlich nochmals zu wachsen.

Künftige Schwerpunkte
Das vorhandene Know-how der Mitarbeiter aus der Region kann dank dem Neubau noch effektiver eingesetzt werden. Im Rahmen der Neubaukonzeption wird am Standort Kirchberg ein verändertes Wertschöpfungskonzept umgesetzt. Die Geschäftsaktivitäten werden sich auf Produktentwicklung, Montage und flexible Eigenfertigung von Kleinserien konzentrieren. Auf rund 2000 m2 kann ab Juli 2011 in modernen hellen Räumen und effizient eingerichteten Fertigungsinseln nach Lean Six Sigma Methoden produziert werden. Das dabei angewendete „Baumer Operations Systems" gilt als verbindliche Richtlinie für alle Baumer Gesellschaften und kombiniert Methoden zur schlanken Unternehmensführung mit fehlerfreien Prozessen.

Im Neubau werden zwei Firmen untergebracht sein. Einerseits Haenni Instruments AG, die sich auf die Radlast-Waagen (Entwicklung, Fertigung und Verkauf) fokussiert und anderseits die Baumer Electric AG, die am Standort Kirchberg Messgeräte und Sensoren für die physikalischen Grössen Druck und Temperatur entwickelt und fertigt.

Der Neubau bildet einen idealen Rahmen für die Realisierung der klar definierten Wachstumsziele. Am neuen Standort werden zum Starttermin rund 50 Mitarbeiter beschäftigt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.