Mittwoch, 20. September 2017

FELTEN und Actinium Consulting kooperieren bei Production Intelligence


Die FELTEN Group mit ihrer Plattform „PILOT Suite" und das Beratungshaus Actinium kooperieren zukünftig auf verschiedenen Geschäftsfeldern im Bereich Production Intelligence. Dazu gehört sowohl eine vertriebliche und organisatorische Kooperation in Singapur als auch die Entwicklung gemeinsamer Projektlösungen für eine Kennzahlen-basierte Steuerung von Produktionsprozessen.

„Die beidseitigen Kompetenzen ergänzen sich auf ideale Weise", urteilt Werner Felten, Geschäftsführer des gleichnamigen Softwarehauses. „Während wir den Fokus auf Produkte und Lösungen für das Produktionsmanagement richten, kann Actinium Know-how in Sachen Business Intelligence einbringen", beschreibt er den Kern der Kooperation. Er verweist darauf, dass sich die Leistungsfähigkeit und Kosteneffizienz der Produktionsprozesse zukünftig nicht mehr ohne differenzierte Analysen und Ermittlung gesicherter Entscheidungsgrundlagen, wie sie mittels Business Intelligence-Lösungen in den klassischen Geschäftsfunktionen schon länger selbstverständlich sind, optimal gestalten lassen. „Deshalb reicht es nicht mehr aus, allein mit herkömmlichen MES-Systemen das Produktionsmanagement betreiben zu wollen, sondern es muss ein Production Intelligence-Ansatz verfolgt werden, der auch auf eine Integration der Business- und Produktionsprozesse abzielt."

Ähnlich argumentiert Actinium-Geschäftsführer Klaus Hüttl, dessen Beratungshaus schon über vielfältige Projekterfahrungen in Fertigungsunternehmen verfügt. „Bislang gibt es im Regelfall keine transparente Kostensteuerung in der Produktion, weil in der Praxis keine entsprechenden Kennzahlen verfügbar sind", problematisiert er. „Diesem Defizit müssen sich die Unternehmen dringend widmen, weil den Bestrebungen zur Optimierung der Wirtschaftlichkeit enge Grenzen gesetzt sind", urteilt Hüttl. Diese Anforderung sei am einfachsten zu lösen, indem Wege analog der praxiserprobten Business Intelligence-Methoden beschritten werden.

Mit der Zusammenführung ihrer jeweiligen Kernkompetenzen planen FELTEN und Actinium eine gemeinsame Marktansprache mit konkreten Vorgehensmodellen zur Integration der Produktions- und Business-Prozesse. Sie haben dabei insbesondere die Prozessindustrie mit den Pharma- und Nahrungsmittelbranchen im Auge. Zusätzlich kooperieren beide Unternehmen bei ihrer Internationalisierung, indem sie sich im ostasiatischen Markt gegenseitig operative Unterstützung in Vertriebs- und Kundenprojekten leisten.

Über FELTEN Group:
Die FELTEN Group ist ein international tätiges Software- und Beratungsunternehmen, das Lösungen zur Prozessoptimierung für alle Produktionsbereiche und nach internationalen Qualitätsnormen der GMP und FDA (21CFR Part 11) entwickelt. Zu den Kunden gehören Beiersdorf, Boehringer Ingelheim, Symrise, Sensient, Texas Instruments usw. FELTEN verfolgt als erster Anbieter den ganzheitlichen und prozessorientierten Production Intelligence-Ansatz. Das Unternehmen ist außer im deutschsprachigen europäischen Raum auch in Großbritannien und Frankreich präsent.

Über Actinium:
Die Actinium Consulting GmbH ist ein 1999 gegründetes Beratungsunternehmen mit Sitz in Lindau (Bodensee) und Projektbüros in Stuttgart, Darmstadt, Selm (Dortmund) und Graz. Beratungsschwerpunkte sind Business Intelligence, Business Consulting und Business Integration. Das Leistungsspektrum deckt alle Projektphasen von der Beratung und Evaluierung über die Konzeption bis zur Implementierung ab. Zu den Kunden gehören beispielsweise Thyssen Krupp Nirosta, Ravensburger, ALPLA, Nokia, Süddeutscher Verlag, T-Systems, Krombacher, Österreichischer Rundfunk, Falkensteiner Michaeler Tourism Group und zahlreiche andere namhafte Unternehmen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.