Mittwoch, 18. Oktober 2017
leantranspo®-Anlagen werden speziell nach den Vorgaben der Kunden aus den bewährten Zahnstangengetrieben lifgo® und lean SL® gefertigt © 2016 LEANTECHNIK AG

Volle Flexibilität in der Konstruktion

Mit den Präzisionszahnstangengetrieben lifgo® und lean SL® von LEANTECHNIK lassen sich die verschiedensten synchronen Positionieraufgaben lösen. Das modulare Baukastensystem der Getriebe ermöglicht unendlich viele Kombinationen für Anwendungen in allen Branchen. Basierend auf ihren bewährten Zahnstangengetrieben fertigen die Oberhausener darüber hinaus auch maßgeschneiderte teil- und funktionsfertige Anlagen.

Das Baukastensystem sorgt für maximale Flexibilität in der Konstruktion von Handling- und Positionieranlagen. Für Einsatzgebiete, in denen eine hohe Querkraftaufnahme oder eine hohe Positioniergenauigkeit nötig ist, eignen sich besonders die Zahnstangengetriebe der lifgo®-Serie. Diese Getriebe sind in vier Ausführungen mit jeweils drei Baugrößen verfügbar und zusätzlich als Excenter-Version mit individuell angepasstem Zahnflankenspiel. Die lifgo®-Getriebe sind für Hubkräfte von bis zu 15900 N ausgelegt und ermöglichen eine Hubgeschwindigkeit von 3 m/s. Mit dem lifgo® 5.4 wurde außerdem eine Ausführung für das Handling besonders schwerer Lasten entwickelt, die Hubkräfte bis zu 25000 N aufnehmen kann.

Die Zahnstangengetriebe der lean SL®-Serie besitzen eine rund geführte Zahnstange und sind prädestiniert für Anwendungen, die keine Querkraftaufnahme erfordern und in denen eine exakte Führung bereits vorhanden ist. Diese Getriebe gibt es in zwei Ausführungen mit jeweils drei Baugrößen, die Hubkräfte zwischen 800 und 8000 N und eine Hubgeschwindigkeit von 0,6 m/s bieten.

Unzählige Kombinationsmöglichkeiten

Dank des Baukastensystems können die Getriebeserien lifgo® und lean SL® beliebig miteinander kombiniert werden. Anwender haben so die Möglichkeit, Anlagen aller Art zu konstruieren. Durch den Einsatz mehrerer hintereinander montierter Zahnstangen lassen sich selbst lange Verfahrwege leicht realisieren.

Auf Basis der lifgo®- und lean SL®-Zahnstangengetriebe entwickelt LEANTECHNIK auch maßgeschneiderte teil- und funktionsfertige Anlagen. Die sogenannten leantranspo®-Systeme entwirft und fertigt das Unternehmen speziell nach den Vorgaben der Kunden – das garantiert die optimale Performance der Anlagen im täglichen Betrieb. Bei der Konstruktion der Systeme nutzen die Ingenieure die besonderen Eigenschaften der Zahnstangengetriebe: In kompakten Gehäusen sind Antrieb und Führung in einer Einheit zusammengefasst und auftretende Querkräfte werden durch die Vierfach-Rollenführung aufgenommen. Die hervorragende Biegesteifigkeit der Getriebe gewährleistet zudem eine schwingungsfreie Positionierung. An den Enden der Zahnstangen baut LEANTECHNIK auf Wunsch Greifer, Klemmen, Vakuum-Einrichtungen oder sonstige Zusatzvorrichtungen an. leantranspo®-Systeme kommen unter anderem in der Verkehrstechnik, im Anlagen- und Maschinenbau oder in der Lebensmittel- und Chemieindustrie zum Einsatz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.