Dienstag, 17. Oktober 2017

LEAN im Handwerk

logo_handwerkWarum sollten kleinere Unternehmen und Handwerksbetriebe nicht von den ausgeklügelten Managementphilosophien der großen Unternehmen profitieren? Großunternehmen können vielfach von Kleinen lernen, aber auch umgekehrt wird ein Schuh daraus.

So gibt es seit Jahren eine Managementphilosophie, die heute nahezu in allen Großunternehmen Anwendung findet. Selbst Banken, Versicherungen, Krankenhäusern, Kommunen oder Schulen befassen sich heute schon vereinzelt mit Lean Management.

Richtig ist, Lean Management kam zunächst aus der Automobilindustrie (Toyota), dennoch hat dieses Managementkonzept seinen Siegeszug über alle Branchen angetreten. Leider wird auch von offiziellen Stellen wie beispielweise von der Landesgewerbeförderstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e. V. ein ziemlicher Unsinn verbreitet.

ZITAT:

Mit Lean Management (engl.: lean = schlank) ist das Abflachen von Organisationsstrukturen durch Ausdünnen oder komplettes Streichen von Managementebenen gemeint. Dabei werden Funktionen und Verantwortungen der verbleibenden Managementebenen ausgebaut. Zielsetzung von Lean Management ist Abbau von Bürokratie, starren Organisationsstrukturen, überhöhtem Personaleinsatz, überhöhten Personalkosten und unwirtschaftlichen Organisationsabläufen.

Die Einführung einer Lean Strategie ist im Grunde nur für Großbetriebe (Konzerne) notwendig, die im Laufe der Jahre einen überdimensionalen Verwaltungsapparat aufgebaut haben.

In Klein- und mittleren Betrieben mit ihren überschaubaren Aufbau- und Ablauforganisationen ist der Begriff „Lean" bereits erfüllt. Hier gilt es vielmehr, gerade bei wachsenden Unternehmen, durch eine vernünftige Personalbedarfsplanung niemals eine Lean Strategie einführen zu müssen." 

Mehr Missverständnis geht wohl nicht?!

Wer schon mit Handwerkern zu tun hatte, hat sicher schon erlebt, dass jegliche Verschwendung bei der handwerklichen Tätigkeit „ausgeschlossen" ist und bei allen Handwerkern Wertschöpfung und Kundenorientierung an oberster Stelle steht, oder?

Lean Management nur auf Bürokratie und Organisation zu schieben, ist gerade im Zusammenhang mit kleinen Unternehmungen ziemlich verfehlt - eine krasse Fehlinterpretation von Lean Thinking, die vielen Handwerksbetrieben die Chance auf mehr Perfektion und höhere Gewinne verbaut.

Siehe auch hier

Wer hat Erfahrungen mit LEAN im Handwerk? Bitte melden bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.