Sonntag, 25. Juni 2017

Transformationen mit Nachhaltigkeit

Staufen_Huba
Die Probleme, mit denen die Huba Control AG in Würenlos AG bis vor einigen Jahren zu kämpfen hatte, sind typisch für Unternehmen in vielen Industrien. Beim KMU, das sich auf Druckmesstechnik spezialisiert hat, wurde aus Tradition nach dem Prinzip der Arbeitsteilung vorgegangen. Es wurde zwar eine hohe Anzahl verschiedener Produkte wie Druckschalter, Drucktransmitter oder Durchflusssensoren angeboten, allerdings konnten aufgrund der beschränkten Kapazitäten nur geringe Stückzahlen pro Variante hergestellt werden. Darunter litten immer mehr die Produktionsprozesse. Lange Durchlaufzeiten gingen einher mit einer geringen Effizienz.

Um die Missstände zu beheben, holte sich Huba Control Hilfe beim auf Lean-Methoden spezialisierten Seuzacher Beratungsunternehmen Staufen AG. Die beiden Partner starteten im Januar 2007 ihr gemeinsames Projekt, das insgesamt zweieinhalb Jahre dauerte. Die Zielsetzung der Zusammenarbeit war der Aufbau eines Wertschöpfungssystems bei Huba Control nach schlanken Lean-Grundsätzen.

...

Beseelt haben Budde die hervorragenden Ergebnisse, die im Projekt mit Staufen erzielt wurden: Reduktion von Durchlaufzeit und Umlaufbeständen um 40-60%, Reduktion von Ausschuss und Nacharbeit um 16%, Steigerung der Produktivität um 15-50%, Steigerung der Lieferbereitschaft von 85 auf 94%, Steigerung der Liefertreue von 97 auf 99%.

...

Quelle und vollständiger Artikel unter: http://www.handelszeitung.ch/...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.