Mittwoch, 22. November 2017

Optimierte Mensch/Maschine-Interaktion im Sinne der Lean Production


Der Lean-Gedanke hält nicht nur in der Organisation und den Abläufen Einzug, sondern wird auch mit Hilfe entsprechender Maschinen umgesetzt. Dabei spielt die perfekte Balance von manuellen und automatisierten Abläufen eine wichtige Rolle. Nach dem Prinzip des One-Piece-Flow soll die Maschine immer nur dann in Betrieb sein, wenn die Güter auch wirklich nachgefragt wurden. Die Kosten, die bei Produktionspausen einer hoch automatisierten Anlagenlinie entstehen würden (ungenügende Amortisation und Flächenproduktivität), wären nicht zu tragen. Der Trend geht deshalb klar in Richtung platzsparender und wirtschaftlich arbeitender Maschinen mit einwandfreiem und hochwertigem Output. Natürlich müssen sie in der Anschaffung sehr preiswert sein und gleichzeitig alle Punkte des geforderten Pflichtenheftes abdecken. Eine echte Herausforderung für viele Maschinenbauer.

Scheugenpflug bietet deshalb standardisierte aber flexibel kombinierbare Baukastensysteme an. Solche Systeme sind dank der Standardisierung fehlerfrei und können deutlich preiswerter angeboten werden als Sonderanlagen. Der Kunde stellt sich aus verschiedenen Handlings- und Prozessmodulen eine Produktionszelle oder -linie zusammen und automatisiert die Komponenten je nach Bedarf. Besonders hervorzuheben sind Systeme wie Rundtakttischanlagen, die vier, acht oder mehr Produktionsschritte in nur eine Zelle komprimieren. Also ganz im Sinne der optimierten Mensch/Maschine-Interaktion unter dem Leitgedanken der Lean-Production.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.