Mittwoch, 13. Dezember 2017

Wider die Verschwendung! – Wieder neun neue KAIZEN-Manager

Kaizen_Manager
Auch dieses Jahr leistet das KAIZEN Institute seinen Beitrag für mehr Effizienz im Berufsalltag: Am 1. Juli 2013 fand die diesjährige Prüfung zum KAIZEN Manager statt. Neun angehende KAIZEN Manager – sieben davon aus Deutschland, einer aus der Schweiz und einer aus Österreich – trafen sich dazu in Bad Homburg.

Mirko Reiher, Rhaman Wagner und Prof. Dr. Syska vom KAIZEN Institute nahmen die Prüfungen ab – und waren von den Leistungen überzeugt. Alle neun Prüflinge bestanden. Drei sogar mit Auszeichnung.

Die Teilnehmer stammen aus den unterschiedlichsten Branchen, zum Beispiel der Kunststoffindustrie, der Medizintechnik, der Automobilzulieferindustrie, Bahntechnik oder der Bau-Branche, und arbeiten für so unterschiedliche Unternehmen wie der Kunststoff Helmbrechts AG, Foliotec GmbH, Larosé GmbH & Co. KG, GmbH, Bombardier Transportation GmbH, Rosenbauer International AG oder der Frutiger AG. Das zeigt, dass die Methoden des KAIZEN universal anwendbar sind, wenn es darum geht Prozesse und Abläufe zu optimieren und Einsparungspotential zu heben.

Große Einsparpotentiale entdeckt

Jedes Jahr sparen die Abschlussprojekte der angehenden KAIZEN-Manager den Unternehmen unnötige Kosten ein und helfen, die Effizienz zu steigern. Im Idealfall kommen durch die in den Abschlussprojekten realisierten Einsparungen die Ausgaben für die KAIZEN-Manager-Ausbildung – oft jedoch noch mehr - wieder herein.

Auch in diesem Jahr war dies wieder der Fall. Insgesamt konnten die Prüflinge rund 900.000 Euro in ihren Unternehmen einsparen. Dabei beschäftigten sich die Teilnehmer in ihren Abschlussprojekten mit ganz unterschiedlichen Themen: So stellten sie auf Lean-Montage um, gewannen Material zurück, verbesserten Zykluszeiten und Zahlungsflüsse und reduzierten Lagerbestände durch die Umstellung auf Pull-Flow.

Eine andere Sichtweise auf die Welt

Durch die Ausbildung zum KAIZEN Manager gewinnen die Teilnehmer eine ganz neue Sichtweise auf Produktion und Service und entdecken überall Optimierungspotential. Stephan Lingg von der Frutiger AG fasst dies zusammen: „Die Ausbildung zum KAIZEN Manager lässt mich meine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse aus einer neuen Perspektive sehen." Auch Daniel Schneider von der Foliotec GmbH hat die Ausbildung eine neue Perspektive auf die Prozesse in seinem Unternehmen gebracht: „Ich sehe seit der ersten Schulung die Dinge anders als vorher. Ich laufe jetzt viel offener durch die Produktion. Ich sehe jetzt!"

Entdecken auch Sie eine neue Sichtweise auf die Welt und auf Ihr Unternehmen. Die nächsten Prüfungen zum KAIZEN-Manager finden am 3. Juli 2014 statt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.