Montag, 26. Juni 2017

Industrie 4.0 | Fabrik 4.0

3D-Simulation - DUALIS GmbH IT Solution

Prozessoptimierung in der Industrie 4.0

DUALIS zeigt APS und 3D-Produktsuite auf der CeBIT. In ERP integriertes Feinplanungstool fördert Verschmelzung von IT und Produktion. Die IT- und Produktionswelt wachsen im Zuge der Industrie 4.0 immer weiter zusammen. Denn die vierte industrielle Revolution verlangt eine durchgängige Verknüpfung von Mensch, Maschine und Produkt. Als Bindeglied fungiert APplus APS – eine Kombination aus dem Feinplanungstool GANTTPLAN von DUALIS und dem ERPII-Produkt APplus von Asseco. Gemeinsam zeigen die beiden Unternehmen auf der CeBIT (14.-18. März in Hannover) in Halle 5 am Stand F16 ihre Komplettlösung zur Produktionsplanung und -steuerung. Darüber hinaus präsentiert DUALIS die Produktsuite Visual Components zur 3D-Simulation von smarten Prozessen.

Mehr...

Wolfgang Weber 2016 EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH

Industrie 4.0 begreifbar machen: das Tracking & Tracing Theatre auf der LogiMAT 2016

Das Tracking & Tracing Theatre ist ein Szenario mit beispielhaften Prozessabläufen in Produktion, Materialfluss und Logistik. In ca. fünfzehn Einzelschritten wird hier gezeigt, wie bewegte Objekte mit AutoID-Technologien wie RFID, Barcode, 2D Code, RTLS (Real-time Locating Systems) sowie Sensoren verfolgt werden. Mit OPC UA (Unified Architecture) wird der standardisierte Datenfluss für AutoID Reader gemäß der Industrie 4.0-Referenzarchitektur (RAMI4.0) dargestellt. Mehrmals täglich können Messebesucher an geführten Rundgängen durch das T&TT teilnehmen.

Mehr...

#76632695 - i4b2 Industrie4Banner i4b - Industrie 4-0 V2 - 16zu9 g3025 © fotohansel, fotolia.com

amotIQ automotive auf dem Weg zu Industrie 4.0

Mit der amotIQ JITplant für die vierte Industrierevolution gewappnet. Mit unserer klaren Positionierung und Fachkompetenz aus der Automobilindustrie wurde amotIQ automotive zu einem wichtigen Partner der OEM und der Zulieferindustrie. 15 Jahre nach unserer Gründung haben wir uns vom einstigen SAP- und JITplant- Berater zu Prozess- und Logistikmanagern entwickelt – und sind mit der Eigenentwicklung JITplant bereits heute gut auf die Industrie 4.0 vorbereitet.

Mehr...

Video zum Performance Center

Unternehmen 4.0 live erleben

Unternehmen stehen vor stetig wachsenden Herausforderungen. Vor allem die Erwartungen der Kunden werden kontinuierlich größer. Verkürzte Durchlaufzeiten, bessere Qualität, weniger Bestände ohne höhere Aufwände versprechen marktgerechte Produktion mit bestmöglichem Ergebnis. Dem kann ein Unternehmen nur gerecht werden, wenn die gesamte Wertschöpfungskette optimal ausgerichtet ist. Diese Ausrichtung bedingt Transparenz beziehungsweise umfassende Informationen, welche die Grundlage für Optimierung und kontinuierliche Verbesserung dieser sind. Digitalisierung bietet Transparenz in Echtzeit und ermöglicht so die perfekte Ausrichtung der gesamten Wertschöpfungskette.

Mehr...

Materialbeschaffung

Erfolgreicher Start in die Systemwelt von Industrie 4.0

Mitte 2015 startete der Visual-Management-Experte WEIGANG seinen neuen Geschäftsbereich WEIGANG.NEO, in dem interdisziplinäre Entwicklerteams zukunftsfähige Systemlösungen für die Produktionsorganisation nach den Maßstäben von Industrie 4.0 realisieren. Eine netzwerkfähige KANBAN-Plantafel mit RFID-Technik und Datenbank-Anbindung gehört zu den ersten Produkten der neuen Unternehmenssparte. Nach der erfolgreichen Premiere zur letzten Productronica steht diese Innovation auch auf der Metav 2016 (Düsseldorf) und der Logimat 2016 (Stuttgart) im Mittelpunkt der Ausstellungsprogramme von WEIGANG.

Mehr...

#76632695 - i4b2 Industrie4Banner i4b - Industrie 4-0 V2 - 16zu9 g3025 © fotohansel, fotolia.com

Lean 4.0 – das Unternehmen der Zukunft!

Industrie 4.0 als neue Technologie zur intelligenten und komplexen Verknüpfung aller am Fertigungsprozess Beteiligten, eine intelligente Kommunikation unter Maschinen oder ist Industrie 4.0 eine richtungsweisende Innovation für Unternehmen? Was ist unter dem neunen „Modewort“ Industrie 4.0 zu verstehen? Vor allem, was heißt das konkret für Unternehmer? Welche konkreten Projekte und Aufgaben kommen auf die Unternehmen zu? Für welche Unternehmen ist es sinnvoll, sich auf die Reise mit ungewissem Ziel zu begeben? Was kann bzw. soll mit Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge erreicht werden?

Mehr...

Fotolia.com #83006498 - Online Security Technology © GKSD

Sind Cyber-Angriffe das größte Risiko für Industrie 4.0?

Für neun von zehn Unternehmen ist Industrie 4.0 ein wichtiger Standortfaktor für Deutschland
90 Prozent aller Unternehmen verzeichnen Cyberangriffe
60 Prozent der Unternehmen fühlen sich gegen Angriffe gewappnet

Industrie 4.0 braucht für den Erfolg einen besseren Schutz vor Cyber-Angriffen: Fast 90 Prozent der Entscheider aus Politik und Wirtschaft sehen IT-Sicherheit laut dem aktuellen Cyber Security Report der Deutschen Telekom als die größte Herausforderung für die flächendeckende Umsetzung von . Denn die große Mehrheit der Führungskräfte (84 Prozent) ist davon überzeugt, dass mit Industrie 4.0, also der intelligenten Vernetzung von Menschen, Maschinen und Produktionsprozessen, das Risiko von Angriffen steigen wird. Weitere Industrie-4.0-Hausaufgaben sind laut den Führungskräften die flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet (80) sowie die Einigung auf weltweit einheitliche Standards (81).

Mehr...

Exklusive Einblicke in die Industrie 4.0

Im Rahmen des SCALTEL Round Table erhielt ein exklusiver Teilnehmerkreis Einblick in die Erfolgsgeschichte des weltweit größten Herstellers von Einkaufs- und Gepäcktransportwagen. Dabei beschrieb der IT-Leiter der Wanzl Metallwarenfabrik GmbH die aktuellen IT-Herausforderungen der Firma. Außerdem wurden die Themen IT-Sicherheit und Industrie 4.0, bezogen auf die vernetzte Produktion, näher betrachtet.

Mehr...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.