Dienstag, 12. Dezember 2017

Lean Enterprise Academy gewinnt drei Shingo-Preise

Von links nach rechts: Robert Miller, Ritsuo Shingo, Prof. Daniel Jones, Stephen Covey (Foto: Business Wire)
Die Lean Enterprise Academy verkündet erfreut, dass sie soeben drei Shingo-Preise als Anerkennung für die beispiellose Arbeit bei der Umsetzung von 'Lean Thinking' erhalten habe.

Im Rahmen der Konferenz für die Shingo-Auszeichnungen in Salt Lake City (USA) am 20. Mai 2010 wurde Daniel T Jones Mitglied der Shingo Academy. Die Shingo Academy besteht aus Personen, die sich durch lebenslanges Engagement und ihre Erfolge im Bereich 'Schlanken/Operativen Spitzenleistungen' hervorgehoben haben. Er hat früher bereits vier Shingo-Preise für seine Bücher auf diesem Gebiet erhalten.

Ian Glenday erhielt die Auszeichnung Research and Professional Publication Award für sein Buch Breaking Through to Flow, das einen praktischen Ansatz für schlanke Strukturen in der Verbrauchsgüter- und Fertigungsbranche behandelt. Dave Brunt und John Kiff gewannen den gleichen Preis für ihr Buch Creating Lean Dealers, in dem dargelegt wird, wie Vertriebs- und Serviceaktivitäten durch schlanke Strukturen verändert werden können. Beide Bücher haben bahnbrechende Organisationen bereits zu neuen Höchstleistungen veranlasst.

Die Präsentation der Shingo-Preise erfolgte durch den Autor Stephen Covey und den früheren Toyota-Manager Ritsuo Shingo, Sohn von Dr. Shigeo Shingo, einer der Gründer des Toyota Production Systems, nach dem der Preis benannt ist. Es handelt sich um die höchste Auszeichnung im Bereich 'Schlanke Strukturen', der 1988 eingeführt und seitens der Jon M Huntsman School of Business an der Utah State University ausgerichtet wurde.

Das ist eine hervorragende Bestätigung unseres stetigen Engagements im Rahmen der beispiellosen aktiven Forschung bei führenden Organisationen, um darzulegen, wie schlanke Strukturen die Leistung in jedem Bereich verändern können sowie im Rahmen der Veröffentlichung von praktischen Ergebnissen, so dass andere davon profitieren können.

Daniel Jones war ein Mitglied des ursprünglichen von MIT geführten Forschungsteams, das als erstes die Prinzipien der schlanken Denkweise auf Grundlage des Aufstiegs von Toyota in den Werken The Machine that Changed the World (1990) und Lean Thinking (1996) darlegte. 2003 gründete er in Großbritannien die Lean Enterprise Academy und errichte gemeinsam mit dem Co-Autor James Womack das Lean Global Network, das aus 16 gemeinnützigen Lean-Instituten besteht, die weltweit schlanke Prinzipien lehren. Ian Glenday, Dave Brunt und John Kiff sind alle Fakultätsmitglieder der Lean Enterprise Academy.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.