Dienstag, 21. Februar 2017
  • Verteilung LEAN Reifegrad

    Der Lean-Reifegrad steigt nur langsam

    Dr. Daniela Kudernatsch ist Tagungsleiterin der Konferenz LEAN 2017. In Ihrer Eigenschaft als Geschäftsführerin von KUDERNATSCH Consulting & Solutions präsentiert sie die Ergebnisse Ihrer Studie zum Lean-Reifegrad der Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr ...
  • © Treston Deutschland GmbH

    Treston zeigt „Lean Logistics“ auf der LogiMAT

    Unter dem Motto „Lean Logistics“ präsentiert der Arbeitsplatzsystemausstatter TRESTON auf der LogiMAT in Stuttgart Lösungen für die individuelle Gestaltung von ergonomischen Packarbeitsplätzen. Vom 14. – 16. März empfängt und berät Treston Kunden und Interessenten von 9 – 17 Uhr in Halle 3 Mehr ...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
61075784 - Wer hat’s erfunden? © abcmedia | fotolia.com

Unternehmer 4.0 - Lasst euch nicht ins Bockshorn jagen!

Große Unternehmen der Automationstechnik, Softwarekonzerne und Beratungsunternehmen bringen sich schon in Stellung – ein gigantisches Geschäft wartet und wird successive medial in Stellung gebracht. Egal ob VDI nachrichten, Focus oder Der Aktionär, Industrie 4.0 - übrigens eine rein deutsche Erfindung – ist medial omnipräsent und wird in den höchsten Tönen als Zukunftstechnologie, die man beherrschen muss, gefeiert.

Mehr...

Lars Vollmer

Warum Sie weiter denken müssen als Lean

von Lars Vollmer, Lean-Management – immer noch ein großes Heilsversprechen, um Arbeit in einem umfänglichen Sinne gleichermaßen effektiv und effizient zu machen. Und so ist jedes Unternehmen gut beraten, Verschwendung aus den Prozessen zu eliminieren. Allerdings hat sich durch die stark gestiegene Dynamik heutiger Märkte eine neue Sorte der Verschwendung zu einem wahren Ungeheuer gemausert, das nicht wenigen Unternehmen in den nächsten Jahren das Genick zu brechen droht: Business-Theater oder auch Management-Folklore.

Mehr...

Dr. Philipp Philippen Schönfeld Unternehmensberatung für Organisationsentwicklung

Probleme am Schloss Berlin durch agiles Projektmanagement vermeiden

Autor - Dr. Philipp Philippen, Schönfeld Unternehmensberatung: Stehen der Bund und Berlin vor einem neuen Großbauprojekt Desaster? Wenn man der aktuellen Tagespresse Glauben schenkt, weht der Wind in diese Richtung. Der Rücktritt des obersten Bauherren Manfred Rettig ist sicherlich kein gutes Zeichen für die Entwicklung des Projektes. Wir wollen an dem Beispiel des Berliner Schlosses ein paar essentielle Unterschiede zwischen dem "klassischen" Projektmanagement im Bauwesen und dem integrierten Projektmanagement im Bauwesen, bzw. des systemischen und heute auch häufig "agil" genannten, Projektmanagement deutlich machen.

Mehr...

Vorgehensweise

Potenziale der Stabilen Auftragsreihenfolge – Umsetzung bei einem Premium Automobilhersteller

Autoren: Tony Zscheye und Yannick Stadtelmeyer (Consultants, BLSG AG) Der erhöhte Wettbewerbsdruck auf dem globalen Automobilmarkt zwingt die Hersteller zum Handeln: Die Einhaltung einer durchgängigen Auftragsreihenfolge bringt dabei zahlreiche Wettbewerbsvorteile mit sich. Durch erhöhte Liefertermintreue und kürzere Auftragsdurchlaufzeiten erhöht sich die Kundenzufriedenheit. Zusätzlich können neuartige Belieferungskonzepte eingeführt werden, die zu einer Reduzierung der Umlaufbestände und Kosten führen.

Mehr...

Quelle: Dr. Georg Kraus ist Geschäftsführer der international agierenden Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal

Das Zusammenspiel von „Projekt“ und „Linie“ verbessern

von Dr. Georg Kraus, Geschäftsführer der international agierenden Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal
Der Konflikt zwischen „Projekt“ und „Linie“ ist ein Dauerbrenner in fast allen größeren Unternehmen, der zu einer Verschwendung von Ressourcen führt. Er kann nur gelöst werden, wenn man die verschiedenen Aufgaben und Denkwelten von „Projekt“ und „Linie versteht.

Mehr...

Was Sie schon immer über Lean erfahren wollten und sich nicht zu fragen trauten …

Lean Management, Lean Production, Lean Manufacturing, Lean Administration, Lean Selling, Lean Hospital, ja sogar Lean Government, lean, lean, lean – was hat es wohl mit dem Schlankheitswahn auf sich? Ist Lean ein professionelles Sparprogramm á la Weight Watchers oder Brigitte Diät oder steckt da etwa mehr dahinter? Haben nicht noch vor kurzem die PR-Profis unmissverständlich davon abgeraten den Begriff Lean zu verwenden - zu missverständlich, zu negativ, zu belastet. Entlassungen, Mehrarbeit, Effizienzsteigerungen zu Lasten der Mitarbeiter sind vielfach die Assoziationen zum Begriff Lean.

Mehr...

Anmeldung

Newsletter abonnieren